Pachypodium

Molekularphylogenetische Analyse der Gattung Pachypodium (Apocynaceae)

Die Gattung Pachypodium ('Madagaskarpalme') zählt etwa ein Dutzend Arten und wächst haupt­sächlich in Madagaskar. Wenige Arten finden sich auch in Südafrika und den umliegenden Staaten (Rowley 1999). Zu dieser Gattung gibt es einige neuere taxonomische Bearbeitungen (Rapanarivo et al. 1999), aber bisher hat niemand eine phylogenetische Untersuchung durchgeführt und das heutige Verbreitungsmuster zu erklären versucht. Eine fundierte Hypothese zur Stammesgeschichte dieser Verwandtschaftsgruppe ermöglicht im weitern die Ausarbeitung einer infragenerischen Gruppierung der Arten und das Studium der Evolution verschiedener interessanter Merkmale im Spross- und Blütenbereich.

Fragestellungen: Was sind die stammesgeschichtlichen Beziehungen zwischen den verschiedenen Arten? Wie hat sich die geographische Verbreitung im Laufe der Zeit verändert. Wie hat sich die Evolution von verschiedenen sukkulenten Eigenschaften zugetragen?

Projektarbeiten: Erstellen von DNA-Sequenzen der über 15 in der Sukkulenten-Sammlung kultivierten Taxa. Als mögliche molekulare Marker kommen ITS und trnL-trnF in Betracht. Eine Reihe von Aussengruppen aus der Unterfamilie Apocynoideae müssen mit in die Projektarbeiten einbezogen werden. Detailierte phylogenetische und biogeographische Analysen können mit Hilfe von verschiedenen Programmpacketen (PAUP, MacClade, DIVA, etc.) durchgeführt werden.

Methoden: molekulare Phylogenetik, Biogeographie

Leitung: Reto Nyffeler, Peter Linder

Literatur: Eggli, U. (ed.). 2001. Illustrated Handbook of Succulent Plants; Dicotyledons. Heidelberg, Springer Verlag. Rapanarivo, S. H. J. V. et al. 1999. Pachypodium (Apocynaceae). Taxonomy, habitas and cultivation. Rotterdam, A. A. Balkema. Rowley, G. D. 1999. Pachypodium & Adenium. Holbury, Cirio Publishing Services.